Christa Stiebritz




Frau Christa Stiebritz, wie sind Sie auf epi nouvelle+ naturelle gestoßen?

Christa Stiebritz: Ich habe in der Zeitung von JeNaCell gelesen. Dort wurde das Produkt beworben. Mir war weder das Unternehmen, noch epi nouvelle+ bekannt. Meine Skepsis war natürlich groß, doch meine Neugier noch größer. Ich habe mich per Mail an das Unternehmen gewandt und umgehend und kostenlos Informationen und Proben erhalten.

 

Wie kam epi nouvelle+ naturelle dann zum Einsatz?

Christa Stiebritz: Ich hatte seit längerem schon einen Leberfleck, der per Laser entfernt werden sollte. Zur Nachbehandlung nahm ich epi nouvelle+ naturelle mit in die Praxis und verwendete es nach dem Lasereingriff. Meine Ärztin kannte epi nouvelle+ naturelle nicht.

Ich habe epi nouvelle+ naturelle direkt nach dem Eingriff angewendet und einfach die Auflage auf die betroffene Stelle gelegt. Das war wirklich sehr einfach. Die Haut wurde sofort sehr angenehm beruhigt und gekühlt, das merkte ich gleich.

Durch die angenehme Kühlung waren die zwei Stunden der Anwendung einfach sehr angenehm. Bereits nach der ersten Anwendung war die Haut so deutlich regeneriert. Die Spannung ließ nach, die Rötung war verschwunden und ich fühlte mich großartig entspannt. Ich habe epi nouvelle+ naturelle dann noch drei weitere Tage jeweils einmal pro Tag für zwei Stunden aufgetragen. Die Auflage habe ich zuhause beim Fernsehen und am Schreibtisch getragen. Ich war die ganze Zeit mobil und konnte mich bewegen.

Das war sehr einfach und wirklich schön. Meine Haut sich in so kurzer Zeit so sehr regeneriert und entspannt.

 

Wie fällt Ihr Fazit aus?

Christa Stiebritz: Ich kann epi nouvelle+ naturelle nur empfehlen. Es tat mir so gut, und dass bereits mit der ersten Anwendung. Die Produkte sind so hochwertig und lassen sich nicht vergleichen. Seit meiner ersten Berührung mit epi nouvelle+ naturelle über den Zeitungsartikel, bin ich fester Kunde und froh, dass ich am Anfang so neugierig war.

Christa Stiebritz, Anwenderin